SocialAcademy – „Know-how to go!“

Wir bieten mit der SocialAcademy wöchentlich ein breitgefächertes Wissen an Seminaren, Lesungen und Performances zu aktuellen gesellschaftlichen Themen an. Die Themen werden praxisorientiert, kurz und knackig präsentiert und laden zum Treffen, Mitmachen und Lernen ein. Die SocialAcademy ist ein Begegnungsraum zum Austausch für alle.

Kritisches Weißsein – Rassismuskritische Sensibilisierung für den Alltag 

Der Workshop ist eine Basis-Einführung in das Thema Kritisches Weißsein (Critical Whiteness). Was bedeutet der Begriff und wozu ist Kritisches Weißsein gut? Welche Macht hat Sprache? Und wo liegt die eigene Verantwortung, wenn es ums Sprechen geht? Was sind Privilegien und wie kann mich mit meinen weißen Privilegien, aber auch darüber hinaus, verantwortungsbewusst umgehen? Wie geht es uns, wenn wir uns mit unserm Weiß-Sein auseinandersetzen?  

 

Mit Übungen, der Analyse von Videos und Diskussionen im Plenum und in Kleingruppen sensibilisieren wir unsere Eigenwahrnehmung, hinterfragen Stereotypen und versuchen einen Perspektivenwechsel zu praktizieren. 

 

Inhalte:

  • Geschichte und Ursprung des Kritischen Weißseins 
  • Auseinandersetzung und Reflexion mit eigenen Privilegien als Weiße/r 
  • Rassismus und Kritisches Weißsein 
  • Rassebegriff erörtern 
  • Videos zum Thema mit anschließender Diskussion in Kleingruppen

 

Ziele:

  • Privilegien als Weiße*r  erkennen 
  • Besseres Verständnis entwickeln, was Rassismus ist und wie er sich auf Einzelpersonen (Ziele und Täter) und die Gesellschaft auswirkt 
  • auf (interaktive) Weise das Weißsein reflektieren 
  • Bestenfalls eine Öffnung für einen rassismuskritischen Umgang im Alltag 

Daten:

Dozent*in: Ingrid Pilzecker

Datum: Di., 31.08.2021 von 14:30-18 Uhr

Ort: ZOOM

Kosten: 60€ (ermäßigt 36€); kostenlos für Mitarbeiter*innen der SBB

Informationen zur Anmeldung

  • Maximal können 16 Personen an der Veranstaltung teilnehmen
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 60€ pro Person (36€ ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen, Rentner*innen, Menschen mit geringem bzw. keinem Einkommen – Nachweise sind vorzulegen)
  • Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Rechnung aus. Geben Sie hierfür bitte bei der Anmeldung Ihre Rechnungsadresse an
  • Alternativ können Sie den Betrag passend und in bar zur Veranstaltung mitbringen. Anschließend erhalten Sie eine Quittung für Ihre Unterlagen
  • Für die Mitarbeiter*innen der SBB-Gruppe ist das Angebot kostenlos
  • Damit wir die Veranstaltungen qualitativ hochwertig und mit der erforderlichen Mindestanzahl an Teilnehmer*innen durchführen können, bitten wir Sie, uns umgehend per Mail an info@SocialAcademy.de darüber in Kenntnis zu setzen, sollten Sie nach Ihrer getätigten Anmeldung doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können

Qualitätskriterien für Ihre Weiterbildung

  • Die SocialAcademy ist ein nach AZAV und DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Träger der Weiterbildung und arbeitet nach regelmäßig überprüften Qualitätsstandards 
  • Unsere Dozent*innen sind fachlich und pädagogisch qualifiziert und verfügen über fundierte Praxiserfahrungen
  • Nach Ihrer Teilnahme erhalten Sie innerhalb von vier Wochen eine Teilnahmebescheinigung und gegebenenfalls ein Handout per Mail
  • Weiterhin beraten wir Sie gerne zu unseren Fortbildungen und entwickeln für Sie bedarfsorientierte Angebote für Ihre Einrichtung.

Die nächsten Seminare

Mittwoch, 08.09.2021

15:00 – 18:00

Stärkenorientiert kommunizieren

In Kontakt mit deinen individuellen Stärken kannst du dein Wohlbefinden steigern. Wie es dir gelingen kann, dass auch die Menschen in deiner Umgebung durch deine Kommunikation aufblühen, wollen wir gemeinsam entdecken. 

Dozent*in: Daniela Diosegi 

14.09.2021 + 21.09.2021

jeweils von 09:00 – 16:00

Lösungsorientierte Kurzberatung

Zertifikatslehrgang Lösungsorientierte Kurzberatung – de Shazer

In dem Seminar werden die Methoden der lösungsorientierten Kurzeitberatung vermittelt und praktisch angewendet. Die lösungsorientierte Kurztherapie geht von dem Standpunkt aus, dass es hilfreicher ist, sich auf Ziele und Ressourcen zu konzentrieren.

Dozent*in: Philip Schultejans