Umgang mit Kindern und Eltern bei suchtbelasteten Familien_02.04.2020 2020-01-23T11:14:38+00:00

„MasterClasses“

Kinder aus suchtbelasteten Familien – Auswirkungen

mehr erfahren...

SocialAcademy – „MasterClasses“

Die MasterClasses bieten hochwertige Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische und psychologische Fach- und Führungskräfte, um theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten für private als auch berufliche Herausforderungen zu erwerben oder zu vertiefen.

Kindern aus suchtbelasteten Familien – Auswirkungen

Rund drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland haben mindestens einen suchtkranken Elternteil. Eine elterliche Abhängigkeitserkrankung ist eines der zentralsten Risiken für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

In dieser Veranstaltung werden die familiären Muster und Belastungen dieser Familien besprochen und welche Auswirkungen diese auf die Kinder hat. Die besondere Schwierigkeit liegt darin, dass die Abhängigkeitserkrankung der Eltern wie ein Familiengeheimnis behandelt wird. Die Kinder trauen sich nicht über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen, weil sie gegenüber den Eltern loyal sind. Die Kinder sind hohen Belastungen ausgesetzt, ihre Kindheit ist von diesem Schatten überlagert. Als Ausdruck dieser Lebensumstände können sich Verhaltensauffälligkeiten oder psychischen Störungen entwickeln.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, für diese Thematik zu sensibilisieren und den Blick für den familiären Hintergrund zu schärfen, um bei auffälligen Verhalten der Kinder angemessen reagieren und agieren zu können.

.

Michael Lohmann hat lange in der städtischen Suchtberatungsstelle „Kö*Schanze“ gearbeitet und kann auf einen vielfältigen und umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Daten

Dozent*in: Michael Lohmann
Datum: Donnerstag, den 02.04.2020, 14-17 Uhr
Ort:

Kosten:

Stiftung Berufliche Bildung, Wendenstr. 493, 20537 Hamburg

60€ (ermäßigt 30€)

Qualitätskriterien für Ihre Weiterbildung

  • Die SocialAcademy ist ein nach AZAV und DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Träger der Weiterbildung und arbeitet nach regelmäßig überprüften Qualitätsstandards 
  • Unsere Dozent*innen sind fachlich und pädagogisch qualifiziert und verfügen über fundierte Praxiserfahrungen
  • Nach Ihrer Teilnahme erhalten Sie innerhalb von vier Wochen eine Teilnahmebescheinigung und gegebenenfalls ein Handout per Mail
  • Weiterhin beraten wir Sie gerne zu unseren Fortbildungen und entwickeln für Sie bedarfsorientierte Angebote für Ihre Einrichtung.

Informationen zur Anmeldung

  • Teilen Sie uns bitte Ihre Rechnungsadresse, wenn Sie sich anmelden
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 60€ pro Person (30€ ermäßigt für Mitarbeiter*innen der SBB, Schüler*innen, Student*innen, Rentner*innen, Menschen mit geringem bzw. keinem Einkommen – Nachweise sind bitte vorzulegen)
  • Damit die Veranstaltungen mit der erforderlichen Mindestanzahl an Teilnehmer*innen durchgeführt werden kann, bitten wir Sie, uns umgehend darüber in Kenntnis zu setzen, sollten Sie wider Erwarten nicht an der Veranstaltung teilnehmen können.
  • Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne per E-Mail an info@sbb-si.de oder telefonisch unter +49 40 21112 – 591 kontaktieren.

Die nächsten Seminare

Do.+Fr., 02.+03.04.2020

09:00 – 15.00

ATELIER in der Krippe – kreatives Lernen

Was ist wesentlich für die kindliche Entwicklung in Bezug auf kreatives Erleben und Erforschen? Wie stellen wir Materialien und Hilfestellung bereit und worauf kommt es an? Wir experimentieren und machen uns fit für ein Atelier in der Krippe!

Dozent*in: Helena Rennkamp

Dienstag, 07.04.2020

09:00 – 16.00

Portfolio in Kita und Krippe

Jedes Kind hat seinen eigenen, unverwechselbaren Weg der Entwicklung und des Lernens. Wir wollen uns in diesem Seminar mit dem theoretischen Hintergrund, dem Nutzen und der praktischen Umsetzung von Portfolioarbeit beschäftigen.

Dozent*in: Evelyn Inselmann

Montag, 20.04.2020

09:00 – 16.00

Gewaltfreie Kommunikation II

Mit Beispielen aus dem eigenen Alltag trainieren wir, gewaltfrei und empathisch in Beziehungen zu treten, die innere Haltung dafür reifen zu lassen und schwierige Situationen mit der “Giraffensprache” zu meistern.

Dozent*in: Turid Müller