SocialAcademy – Know-how to go!

Wir bieten mit der SocialAcademy wöchentlich ein breitgefächertes Wissen an Seminaren, Lesungen und Performances zu aktuellen gesellschaftlichen Themen an. Die Themen werden praxisorientiert, kurz und knackig präsentiert und laden zum Treffen, Mitmachen und Lernen ein. Die SocialAcademy ist ein Begegnungsraum zum Austausch für alle.

kollegiale Beratung

Die kollegiale Beratung ist eine Methode zur strukturierten Beratung in Gruppen. Es ergeben sich im beruflichen Alltag immer wieder Situationen, für welche sich im Austausch mit Kolleg:innen leichter Lösungen finden lassen. Die kollegiale Beratung ist daher eine Methode, welche dabei unterstützt. Mitglieder einer Gruppe helfen sich wechselseitig dabei, Lösungen für Herausforderungen und Schwierigkeiten im beruflichen Alltag zu entwickeln. Ziel ist es, praxisnah zu beraten, sich weiter zu qualifizieren sowie die berufliche Tätigkeit zu reflektieren. Die kollegiale Beratung wird von der Gruppe eigenständig durchgeführt, die sich dabei an einem festen Ablauf orientiert. Durch das praktische Einüben dieser Methode, können Sie diese sofort in ihrem eigenen Team anwenden.

Bitte bringen Sie ein Anliegen und Fragestellungen aus Ihrem professionellen Alltag mit!

Daten:

Kollegiale Beratung Mittwoch, 19.01.2022 15:00 – 18:00 Uhr Ort: SBB, Wendenstr. 493, 20537 Hamburg Dozentin: Jule Rosendahl

Dozentin: Jule Rosendahl

Datum: 19.01.2022, 15-18 Uhr

Ort: SBB, Wendenstr. 493, 20537 Hamburg

SocialAcademy Anmeldung

  • Die Teilnahmegebühr beträgt 60 € pro Person (36 € ermäßigt für Schüler:innen, Student:innen, Rentner:innen, Menschen mit geringem bzw. keinem Einkommen – Nachweise sind vorzulegen). Für die Mitarbeiter:innen der SBB-Gruppe ist das Angebot kostenlos.
  • 48 Stunden vor Seminarbeginn ist die Anmeldung verbindlich.
  • Die Anzahl der Plätze ist auf 12 Teilnehmer:innen pro Seminar beschränkt.
  • Absolute Vertraulichkeit und Anonymisierung der Fälle sind für uns selbstverständlich.

Mittwoch, 13.02.2019

15:00 – 18.00

Einführung in die Gebärdensprache

Man hört sie nicht, sondern sieht sie. Gebärdensprache ist eine visuelle Sprache. Wörter werden mit Händen gebildet. Aber auch der Gesichtsausdruck (die Mimik), die Bewegung des Mundes (das Mundbild) und “Geräusche” (Wortbild), die man während des Gebärdens macht, sind wichtig.

In diesem Workshop führen wir Sie in die Gebärdensprache ein und vermitteln Ihnen erste Grundkenntnisse, um das Fingeralphabet und einige Gebärden zu erlernen.

Dozent*in: Anke Böttcher