MasterClasses

Kinderschutzfachkraft – Grundkurs und Aufbaukurs in Teilzeit

mehr erfahren...

SocialAcademy – MasterClasses

Die MasterClasses bieten hochwertige Fort- und Weiterbildungsangebote für pädagogische und psychologische Fach- und Führungskräfte, um theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten für private als auch berufliche Herausforderungen zu erwerben oder zu vertiefen.

Kinderschutzfachkraft – Grundkurs und Aufbaukurs in Teilzeit

Nachdem im Grundkurs Basiswissen von Kindeswohlgefährdung erworben wurde, erhalten die Teilnehmer*innen im Aufbaukurs vertieftes Wissen und erweitern ihre Beratungs- und Fallbearbeitungskompetenzen. Sie setzten sich eingehend mit der Erkenntnis auseinander, dass Kinderschutz nur in einem interdisziplinären Prozess erreicht werden kann. Dabei ist die Reflexion der eigenen Rolle kontinuierlicher Bestandteil der Weiterbildung. Zudem vertiefen sie Ihre Kenntnisse in der Gesprächsführung und lernen notwendige Entlastungsmöglichkeiten kennen.

 

In der zweiten Hälfte erhalten die Teilnehmer:innen dann vertieftes Wissen und erweitern ihre Beratungs- und Fallbearbeitungskompetenzen. Sie setzten sich eingehend mit der Erkenntnis auseinander, dass Kinderschutz nur in einem interdisziplinären Prozess erreicht werden kann. Dabei ist die Reflexion der eigenen Rolle kontinuierlicher Bestandteil der Weiterbildung. Zudem vertiefen sie Ihre Kenntnisse in der Gesprächsführung und lernen notwendige Entlastungsmöglichkeiten kennen.

Zielsetzung

Mit dem Inkrafttreten des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes – KJSG – vom Juni 2021 ist die Qualität der insoweit erfahrenen Fachkraft für den Kinderschutz auch daran zu bemessen, inwieweit sie die spezifischen Schutzbedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen einschätzen und berücksichtigen kann.

Inhalte

  • Grundlagen Kindeswohlgefährdung und Schutzauftrag (KWG)
  • Bindungstheorie und Bindungsmuster
  • Formen der Kindeswohlgefährdung
  • Ressourcenorientierung und Risikoeinschätzung
  • Dokumentation und Fallbearbeitung
  • Möglichkeiten des Hilfesystems
  • Gesprächsführung in unterschiedlichen Kontexten
  • Aufgaben und Grenzen der Fachkraft
  • Kollegiale Beratung und Fallverstehen
  • Vertiefte Kenntnis zu fachlichen und rechtlichen Fragestellungen des Kinderschutzes
  • Zugänge zum Fallverstehen aus unterschiedlichen Perspektiven
  • Kinderschutz und Kooperation (z.B. im Kontext mit ASD, Schule, Familiengericht, Polizei)
  • Ausgestaltung der Rolle als „Insoweit erfahrene Fachkraft“
  • Fallarbeit in Intervisionsgruppen und Feedbackgespräche
  • Gesprächsführung und Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen

 

Ziele:

  • Überblick über die wichtigsten rechtlichen und fachlichen Rahmenbedingungen sowie Ursachen und Formen von Kindeswohlgefährdung
  • Kennenlernen von Methoden und Instrumenten für die Einschätzung, Abwendung und Bewertung von Kindeswohlgefährdung
  • Kenntnisvertiefung in der Gesprächsführung
  • Reflexion der eigenen Rolle und Erprobung bei Fallsimulationen
  • Erweiterung der Beratungs- und Fallbearbeitungskompetenzen

Zielgruppe und Voraussetzungen

  • Mitarbeiter:innen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und anderen relevanten Arbeitsfeldern in freier Trägerschaft sowie Fachkräfte aus dem ASD
  • Mindestens zweijährige Berufserfahrung nach Erlangung des für die Tätigkeit relevanten Studienabschlusses
  • Kita-Mitarbeiter:innen und ähnliche Berufsbilder (mindestens fünf Jahre Berufserfahrung oder Leitungstätigkeit)
  • Oder langjährige nachgewiesene Qualifikationen und Erfahrungen in relevanten Berufsfeldern des Kinderschutzes

Umfang

Insgesamt 79 Stunden

Termine

  • Mittwoch,     01.02.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  02.02.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch,     22.02.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          24.02.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  23.03.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          24.03.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  27.04.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          28.04.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch,     24.05.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  25.05.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  22.06.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          23.06.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  07.09.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          08.09.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  05.10.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          06.10.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  09.11.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          10.11.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  07.12.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          08.12.2023 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  25.01.2024 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          26.01.2024 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  15.02.2024 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Freitag,          16.02.2024 von 09:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag,  07.03.2024 von 09:00 – 16:00 Uhr Abschluss

 

Kurszeiten: jeweils von 09:00 -12:00 Uhr und am 07.03.2024 von 09:00 – 16:00 Uhr

 

Dozenten: Yvette Karro und Hanne Traulsen

Kosten

Kosten: 2.370€  (ermäßigt 1.422€)
Ort: SocialAcademy, Wendenstraße 493, 20537 Hamburg
Veranstalter: si! soziales & innovation gGmbH in Kooperation mit Wendepunkt e.V.

Informationen zur Anmeldung

  • Teilen Sie uns bitte bei Anmeldung Ihre Rechnungsadresse mit
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 2.370€ pro Person (1.422€ ermäßigt für Schüler:innen, Student:innen, Rentner:innen, Menschen mit geringem bzw. keinem Einkommen und für die Mitarbeiter:innen der SBB-Gruppe – Nachweise bitte vorlegen)
  • Damit die Veranstaltungen mit der erforderlichen Mindestanzahl an Teilnehmer:innen durchgeführt werden kann, bitten wir Sie, uns umgehend darüber in Kenntnis zu setzen, sollten Sie wider Erwarten nicht an der Veranstaltung teilnehmen können
  • Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne per E-Mail an info@SocialAcademy.de oder telefonisch unter +49 40 21112 – 159 kontaktieren

Qualitätskriterien für Ihre Weiterbildung

  • Die SocialAcademy ist ein nach AZAV und DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Träger der Weiterbildung und arbeitet nach regelmäßig überprüften Qualitätsstandards 
  • Unsere Dozent:innen sind fachlich und pädagogisch qualifiziert und verfügen über fundierte Praxiserfahrungen
  • Die Anerkennung nach dem Hamburger Bildungsurlaubsgesetz für Teilnehmer:innen aus Hamburg und Schleswig-Holstein ist genehmigt.
  • Nach regelmäßiger Teilnahme am Unterricht und an den Intervisionsgruppen wird der Abschluss “Insoweit erfahrene Fachkraft Kinderschutz §8a SGB VIII” verliehen.
  • Weiterhin beraten wir Sie gerne zu unseren Fortbildungen und entwickeln für Sie bedarfsorientierte Angebote für Ihre Einrichtung.

Die nächsten Seminare