SocialAcademy – „Know-how to go!“

Wir bieten mit der SocialAcademy wöchentlich ein breitgefächertes Wissen an Seminaren, Lesungen und Performances zu aktuellen gesellschaftlichen Themen an. Die Themen werden praxisorientiert, kurz und knackig präsentiert und laden zum Treffen, Mitmachen und Lernen ein. Die SocialAcademy ist ein Begegnungsraum zum Austausch für alle.

Systemische Aufstellungsarbeit im Kontext von Hilfen zur Erziehung

Geschlecht und Sexualität begleiten uns unser ganzes Leben und das nicht nur im Privaten. In der praktischen Arbeit sind wir täglich Vorbilder für unsere Klient:innen und reproduzieren oft unbewusst Bilder von Geschlechtlichkeit und Sexualität. Gerade in der pädagogischen Arbeit ist ein Bewusstsein und Sensibilität, für das eigene Bild von Geschlecht und Sexualität relevant, da wir dies durch unsere Haltung und Sprache an unsere Klient:innen weitergeben.   Gesamtgesellschaftlich hat sich in den letzten Jahren viel getan, neue Begriffe haben sich etabliert, das Verständnis von Geschlecht, Sexualität und Beziehungsformen hat sich gewandelt. Dieser Workshop soll dabei helfen sich mit sich selbst und den eigenen Erfahrungen mit Geschlecht und Sexualität auseinandersetzen. Darüber hinaus soll er einen Überblick verschaffen über Labels und sensiblen Sprachgebrauch, ganz ohne Verbote und Gebote.

 

Inhalte:

  • Selbstreflektion und Biographiearbeit über die eigene geschlechtliche und sexuelle Sozialisation
  • Was ist eigentlich Geschlecht?
  • Was ist eigentlich Sexualität?
  • Klärung von Begriffen und Labels
  • Ideen zur Verwendung geschlechtersensibler Sprache und Gendern
  • Was ist Intersektionalität?
  • Sensibilisierung für Intersektionalität am Beispiel von Körperkultur und Schönheitsidealen
  • Warum ist das alles wichtig für die Arbeit mit unseren Klienten?

 

Ziele:

  • Sensibilisierung für den eurozentrischen Blick auf Geschlecht und Sexualität
  • Sensibilisierung der eigenen Machtposition in Bezug auf die eigene Reproduktion von Gesellschaftsbildern in pädagogischer Arbeit
  • Selbstreflektion der eigenen Geschlechtlichkeit und Sexualität

 

Zielgruppe:

  • Alle, die sich aktiv mit ihrem eigenen Bild von Geschlecht und Sexualität auseinandersetzen wollen
  • Alle, die sich unsicher fühlen im Umgang mit der vielfältigen Begriffswelt und Labels im Bereich Geschlecht und Sexualität
  • Und natürlich auch diejenigen, die gerne neues zu Geschlecht und Sexualität lernen wollen

Daten:

Dozentin: Michael Jäger

Datum: 28.04. + 05.05. +12.05.2023 jeweils von 9-12 Uhr

Ort: SocialAcademy, Wendenstraße 493, 20537 Hamburg

Raum: siehe Aushang im Eingangsbereich

Kosten: 270€ (ermäßigt 162€); kostenlos für Mitarbeiter:innen der SBB

Informationen zur Anmeldung

  • Maximal können 12 Personen an der Veranstaltung teilnehmen
  • Die Ermäßigung gilt für Schüler:innen, Student:innen, Rentner:innen, Menschen mit geringem bzw. keinem Einkommen – Nachweis bitte vorlegen
  • Bitte nennen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Rechnungsadresse
  • Für die Mitarbeiter:innen der SBB-Gruppe ist das Angebot kostenlos
  • Damit wir die Veranstaltungen qualitativ hochwertig und mit der erforderlichen Mindestanzahl an Teilnehmer:innen durchführen können, bitten wir Sie, uns umgehend per Mail an info@SocialAcademy.de darüber in Kenntnis zu setzen, sollten Sie nach Ihrer getätigten Anmeldung doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können

Qualitätskriterien für Ihre Weiterbildung

  • Die SocialAcademy ist ein nach AZAV und DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Träger der Weiterbildung und arbeitet nach regelmäßig überprüften Qualitätsstandards 
  • Unsere Dozent*innen sind fachlich und pädagogisch qualifiziert und verfügen über fundierte Praxiserfahrungen
  • Nach Ihrer Teilnahme erhalten Sie innerhalb von vier Wochen eine Teilnahmebescheinigung und gegebenenfalls ein Handout per Mail
  • Weiterhin beraten wir Sie gerne zu unseren Fortbildungen und entwickeln für Sie bedarfsorientierte Angebote für Ihre Einrichtung.
Mann und Frau

Die nächsten Seminare